Darktable unter Ubuntu: Kameras und Objektive updaten

Darktable nutzt die lensfun Datenbank um Kamera- und Objektivprofile für die verschiedensten Hersteller und Modelle bereitzustellen. Unter Ubuntu reicht es allerdings leider nicht aus Darktable auf die aktuellste Version zu updaten, um auf die aktuelle lensfun-Datenbank zurückzugreifen. Hierzu muss die Datenbank liblensfun-bin extra installiert werden. Mit dem Befehl lensfun-update-data lässt sich die Datenbank dann auf den neusten Stand bringen.

sudo apt install liblensfun-bin
sudo lensfun-update-data

Darktable muss nun nur noch neu gestartet werden und schon sollte die gewünschte Kamera oder das entsprechende Objektiv zu finden sein.

Handelt es sich um eine brand neue Kamera oder ein neues Objektiv, so gibt es dazu eventuell noch keinen Datenbank-Eintrag. Dann kannst du einfach mal bei lensfun nachschauen und eventuell sogar durch Einsenden von RAW-Datein mithilfen die Datenbank zu erweitern.

  24.01.22 um 19:20 Uhr
  software, ubuntu, darktable
auch lesen:
vorheriger Artikel:
Albanien – ein Kulturschock
auch lesen:

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen





optional, wird nicht veröffentlicht

optional

Bitte rückwärts eingeben!