Tiflis in 14 Bildern

Ein kleiner Beitrag aus der Serie absolut vollumpfänglicher Stadtbesichtigungen. Diesmal Tiflis – die Hauptstadt Georgiens. Schon eine Stadt mit einem ganz angenehmen Charakter, ich hätte es da durchaus auch noch länger aushalten können.

 

Tiflis hat ...

 

... ein paar schöne Punkte mit Ausblick auf die Stadt. Der Großteil der Stadt liegt im Tal des Flusses Kura – von den Talhängen gibt es eine gute Aussicht auf die Großstadt.

 

... Pilze in Gebäudeform. Oder so ähnlich. Dort sitzen jedenfalls sämtliche Behörden der Stadt an einem Ort.

 

... noch mehr futuristische Architektur wie zum Beispiel die Friedensbrücke oder die Glas/Stahl-Röhren, welche das Musik-Theater und eine Ausstellungshalle beherbergen.

 

... jede Menge alter Gebäude mit wunderschönen Fassaden. Respekt dafür gibt es aber scheinbar nicht von allen.

 

... spannende Hinterhöfe.

 

... kaputte Fahrzeuge.

 

... alte Fahrzeuge.

 

... unzählige Statuen, wie zum Beispiel die des Georgischen Poeten Ietim Gurji.

 

... eine Seilbahn vom Rike Park zum Narikala Hügel.

 

... Platonische Körper in der Fußgängerzone.

 

... ein schönes Fleckchen zum Posing mit dem Tier.

 

... mit der Dreifaltigkeits-Kathedrale die größte Kirche des Landes.

 

... aber auch eine Moschee.

 

... nicht nur Rasenmäher-Geschäfte sondern jede Menge Street Art.

  15.10.22 um 9:00 Uhr
  radreise, stadtbesichtigung, georgien
auch lesen:
auch lesen:

Kommentare

Andreas
schrieb am 15.10.22 um 10:41 Uhr:

Ich finde Städtetour in 14 Bildern klingt super.
Ich stelle mir gerade ein Weltreiseführer vor mit dem Titel "Weltstädte in 14 Bildern - nicht alle Städte, aber viele".
Ich glaube das wäre ein sehr unterhaltsamer Reiseführer.

Wenn du wieder da bist wäre das ein gutes Projekt. ... Ich würde 10% der Einnahmen nehmen. Ich würde mich aber auch kümmern. :-)

Andreas
schrieb am 15.10.22 um 10:59 Uhr:

Also bitte bitte als nächstes Teheran in 14 Bildern und dann, und dann und dann...
Immer jeweils mit kurzem Text.
Das Buch besteht dann vom Layout jeweils auf jeder ca. A5 Seite aus zwei Bildern mit Bildunterschrift.
Die jeweils erste Seite ist nur die Überschrift und einem kurzen Kartenausschnitt ro die Stadt liegt.
So hast du pro Stadt immer 8 Seiten.

Ein Standartreiseführer hat min. 160 Seiten.

Auf den ersten Seiten schreibst du kurz von dir und dem Tier. Dann ist eine Wegekarte mit den ersten 20 Städten deiner Tour zu sehen.
Und dann folgen die 20 Städte à 8 Seiten.
Zack 170 Seiten. Zack 1. Teil fertig.

Und dann folgen Teil 2 und 3.

Muhahaha.

Vom 2. Teil hätte ich dann gerne 20% der Einnahmen. Vom 3. Teil 30%. Sollte es weitere Teile geben reichen je 25%.

Mit Gewinn sknd je deine Einnahmen gemeint. Der Verlag wird ja selbst auch was wollen.

Übrigens die Idee ist so gut. Ich würde das wirklich machen wollen.

Binni
schrieb am 19.10.22 um 21:09 Uhr:

@Andreas: Wer weiß was da vielleicht schon alles in der Pipeline ist? Spannend was du alles gern hättest :-D

Kommentar verfassen





optional, wird nicht veröffentlicht

optional

Bitte rückwärts eingeben!